Wer wir sind – die Initiatoren der Volksinitiative

Bürgernahes Brandenburg – Verein für Erhalt und Stärkung unserer Landkreise, Städte und Gemeinden e.V.

Liebe Brandenburger,

trotz der schlechten Erfahrungen bei der Justiz-, Polizei- und Schulamtsreform plant die Landesregierung nun ein weiteres kostspieliges und fragwürdiges „Reformprojekt“. SPD und Linke wollen die meisten kreisfreien Städte und Landkreise zwangsweise zusammenschließen. Sie tun dies trotz mehrheitlicher Ablehnung in der Bevölkerung und entgegen den gegebenen Versprechen vor den letzten Wahlen. Und noch vor der nächsten Wahl wollen sie vollendete Tatsachen schaffen, ohne die Bürger zu fragen. Alle Anträge, um dies im Landtag zu stoppen, wurden von der dortigen knappen Mehrheit der SPD- und Linke-Fraktionen abgelehnt.

Daher wollen wir den Bürgerwillen durch direkte Demokratie umsetzen und die Kreisgebietsreform stoppen!

Am 20. Oktober wurde hierfür Bürgernahes Brandenburg – Verein für Erhalt und Stärkung unserer Landkreise, Städte und Gemeinden e.V. gegründet. Der Verein kümmert sich um die Organisation der von ihm ins Leben gerufenen Volksinitiative „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“. Die Vereinssatzung können sie hier einsehen.

Der Verein besteht aus Bürgern und Vertretern aus den Landkreisen und Gemeinden Brandenburgs. Der aktuelle Vorstand wurde am 20.10.2016 bei der Gründung des Vereins gewählt.
Vorsitzender: Hans Lange, Landrat der Prignitz a.D.
Erster stellvertretender Vorsitzender: Bernd Albers, Bürgermeister von Stahnsdorf (Landkreis Potsdam-Mittelmark)
Zweiter stellvertretender Vorsitzender: Klaus Rocher, Bürgermeister von Rangsdorf (Landkreis Teltow-Fläming)

Mitgliedschaft
Bürger können unterstützendes Mitglied werden, um die Ziele des Vereins zu fördern. Den Aufnahmeantrag können Sie hier herunterladen. Der Mitgliedsbeitrag pro Jahr:

  • für Privatpersonen 25,00 EUR/Person
  • für Unternehmen 50,00 EUR/Person
  • für Institutionen ohne Erwerbscharakter soweit es sich um juristische Personen handelt,
    die als gemeinnützig anerkannt sind 50,00 EUR/Institution
  • für juristische Personen des öffentlichen Rechts, Verbände und Vereine, sowie Hochschulen 50,00 EUR/Institution
  • für Kommunen Landkreise, kreisfreie Städte, Städte und Gemeinden, Ämter 0,05 EUR/Einwohner* ) 
*) abweichende Vereinbarung gem. § 3 Abs. 1 Buchst. e) der Beitragsordnung möglich
 
Anschrift
Bürgernahes Brandenburg – Verein für Erhalt und Stärkung unserer Landkreise, Städte und Gemeinden e.V.
Breite Straße 28
14513 Teltow
 
Hinweis: Wenn Sie sich weiter informieren wollen und von uns automatisch zur Briefwahl in der zweiten Stufe eingetragen werden wollen, müssen Sie nicht unbedingt Mitglied werden. Hierzu ist aber eine ausgefüllte Vollmacht / Einwilligung Datennutzung notwendig. Ausdrucken, ausfüllen und unterschrieben an uns zurücksenden. 

E-Mail
post (ät) kreisreform-stoppen.de

 Sie können uns auch auf Facebook folgen sowie auf Twitter unter #vibb